FAQ für Alle

F.A.Q.

Für

Alle

FAQ für Alle

Was alle immer wissen wollen!

Mainstreampop ist eine wachsweiche, galertartige Masse, die viel nimmt (Raum, Zeit) und wenig gibt (spiritueller Mehrwert). Ein schwarzes Loch, eine sinnlose Frequenz, die auf Dauer unfruchtbar macht. Mit anderen Worten: Kapitalismus. Ein Drahtseilakt, den nur wenige Feuerschlucker unbeschadet überleben. Ausnahme: Las Ketchup: Las Ketchup Song.

 

Herbert Grönemeyer sind die neuen Beatles.

 Trinkbares Leitungswasser, der Pudel Club, das Gängeviertel mit allen Konsequenzen.

Beknackte Mietpolitik, ätzende Eventkultur, die Hafencity mit allen Konsequenzen.

 

Schmerzverstärkende Mittel nehmen und Throbbing Gristle hören.

Morgens nach eiskaltem Wannenbad, abends vor dem Mikrophon oder mitten am Tag im Schatten der Deadline.

 

Das „Lied für Alle“ war der Versuch, ein Lied zu machen, das alle Menschen auf der ganzen Welt singen, weil es sich strahlenförmig von Hamburg aus verbreitet und überall begeistert aufgenommen wird. Es besitzt eine universelle Formel. Es ist fulminant gescheitert.

Bei den Kings of Dubrock steht Musik und Text in klassischer win/win Situation. Es findet eine Potenzierung statt. Fettuccini aus allen Rohren, auf allen Ebenen, in höchster Eleganz.

 

Es geht um das gemeinsame Erleben, den gruppendynamischen Prozess. Musik, Theater, Wattwanderung: Wie weit schaffen wir es diesmal? Halten wir zusammen über die Kraft der Nerven oder sind wir im Kreis der Liebe?

Ich würde mir ein Haus, eine Frau und ein Auto kaufen, LSD rauchen und mich auflösen.

 

Ein Charterfolg liegt nicht im Bereich des Wollens. Allein der Versuch ist peinlich. Charterfolg ist wie Lottogewinn. Die meisten Glückspilze sitzen ungefähr zwei Jahre später wieder in

derselben Kneipe, in der sie den Jackpot geknackt haben.

 

Immer bei „Versteckte Kamera“ Gags, letztens beim Kochlöffel Trick! Letztens wurde mir folgender Jahrhundertsatz zugetragen: „So eine Geburt, die zwiebelt!“

Auf meinen Wunsch hin verbringen wir den Familienurlaub in Edinburgh. Jetzt sitzen wir im schottischen Dauerregen. Manchmal schlägt die Verzweiflung in Gelächter um.

Im Hamsterrad der paranoiden Selbstbespiegelung generiere ich tagtäglich so viele lächerliche Situationen, dass es immer was zu lachen gibt.

Die Freunde der Realität fahren samstags durch die Waschstrasse

Morgens, wenn der Kaffee über die frische Seele läuft, bin ich manchmal geradezu fröhlich.

 

„Nein“ macht alles „Klein“. „Ja“ ist das Zauberwort. Ich heiße Ja-ques. In der Be-ja-ung liegt das Geheimnis größter geistiger Machtentfaltung!

FAQ

Fragebogen Der Tagesspiegel: Was ich mag?

Wenzel Storch und sein Buch „Der Bulldozer Gottes“.

Die Sanduhr und das Roland Space Echo.

Hauptspeisen, warm, in liebevoller Umgebung zubereitet.

Einmal nackt nach Portugal trampen.

Martin Semmelrogge

2 (in Worten: zwei) Kinder

Schwarzer Afghane an Crémant de Loire. (Combination Style)

Eine druckbegabte Band auf ein schmerzverwöhntes Publikum trifft

„Eine verheiratete Frau, die in ihrem Porsche nur für einen Hund Platz hat und kein Kind will, ist ein sexueller Vampir“. Pater Leppich auf der LP „Ist das Liebe?“. (Tip von Wenzel Storch)

Peace, Love, Unity, Dub & Gängeviertel

FAQ

Fragebogen Der Tagesspiegel: Was ich nicht mag!

Die Performance des deutschen Springreiters Christian Ahlmann.

Erst die Geburt des Sohnes einleiten, dann NICHT springen.

NICHT springen kann ich auch! Einfach mal Anlauf nehmen und rüberspringen. Kann doch nicht so schwer sein. Immerhin hat er das vorher geübt. (usw…..)

Sonnenuhr (voll ungenau, meistens „aus“)

Margarine (200 gr), Eier (6 St) Mehl (150 gr)

Eine Diddelmaus im Beutel eines Zwergkängeruhs

Lebendig begraben. (habe etwas Platzangst)

Ich hätte gerne eine Mangnase und ein drittes Bein

Zigaretten: Größter Schaden, kleinste Wirkung. (Kommt nix bei rum)

keiner kommt. Zuschauer sind der Milbenschwamm einer jeden Veranstaltung.

Ein Junge wird geboren, er schlägt die Augen auf und sagt: e=mc². Die Ärzte beschließen aufgrund der Intelligenz die Hälfte des Gehirns zu amputieren. Gespannt warten Sie darauf, was der Junge sagen wird, wenn er die Augen aufschlägt. Er wird wach und ruft: Oxer frei! (Springreiterhumor)

Schlagermove, Alstervergnügen, Harley Days, Cruise Days, China Time